andere spannende Seiten

Als erstes möchte ich Ihnen die Seite von Dieter Honstraß dem „Trüffelpapst“ empfehlen – da finden Sie viele interessante Informationen zu den Themen Trüffelforschung, Trüffelanbau und Trüffelsuche
http://trüffelschule.de

Bei Anja Kolbe-Nelde in Thüringen fanden in den letzten Jahren wiederholt Workshops der Forschungsgruppe Hypogäen zum Thema Trüffelanbau auf dem Gelände der Thüringer Freilandpilze statt. Hier kann man auch Musterplantagen besichtigen und sich mit frischen Zuchtpilzen eindecken.
http://www.thüringer-trüffelanbau.de

Silke Friedrich ist Inhaberin einer Trüffelbaumschule in Freiburg/Breisgau in Baden Württemberg. Sie führt zusätzlich auch Kurse „Trüffelsuche mit Hund“ durch. Auf einem solchen Seminar im Juni 2017 in Pforzheim begann meine Karriere als Hypogäenforscherin.
www.trüffelbaumschule.de

Um „Grundkurs II – Trüffelsuche mit Hund“ zu besuchen, fuhr ich nach Dassel am Solling in Niedersachsen, wo Sabine Hörnicke aus Niederkassel bei Köln den Kurs durchführte. Sabine gehört zu den erfahrensten Hypogäensucherinnen. Sie bietet auch Kurse für fortgeschrittene Trüffelsucher an.
www.natrueff.com

Auf meiner Forschungsreise mit Candy über Frankreich und Spanien quer durch Europa lernte ich Mitglieder der „Trüffelgruppe-Algarve“ wie Larissa und Nelli kennen. Anlaufpunkt und Kontaktadresse für Pilz- und Trüffelfreunde ist Martin´s Kulinarium in Cavoeiro. Schauen Sie unbedingt bei ihm rein, wenn Sie an der Algarve Urlaub machen oder dort zur Hypogäensuche sind.
https://www.martins-kulinarium.com/

Alles über den Trüffelanbau hat der Pilz- und Trüffelpapst Dieter in 10-jähriger Forschungsarbeit mit Lehrtätigkeit aus 20 Ländern zusammengetragen, Pilzsachverständige, Trüffelberater und Trüffelanlagenberater ausgebildet und geprüft. Das aktuelle, geballte Wissen hat er auf vier Lehrfilme verteilt. Am spannensten war für mich der III. Teil, wo er die erfolgreichsten Trüffelfarmer der Welt vorstellt. Unglaublich. – Das fünfeinviertelstündige Werk ist ein unentbehrliches Handbuch für jeden der Trüffel anbauen will.
www.trüffelanbau.eu

Im Sommer 2019 schloß ich mich der pilzkundlichen Arbeitsgemeinschaft der Pilzfreunde Saar-Pfalz an. – Im Saarland hatte seinerzeit der Hypogäenkenner Gerhard Groß gewirkt. Als Nichtpilzkundler wurde ich anfänglich wie ein Exot betrachtet, aber sehr freundlich aufgenommen. Wertvoll für mich sind hier die regionalen Kontakte und Recherchemöglichkeiten, unterstützt vom Vorsitzenden Thomas Brandt und anderen Pilzfreunden
www.pilzfreunde-saar-pfalz.de

Hypogäen zu suchen und zu finden ist eine Sache. Das ist schon schwierig genug. Bei der Auswahl und Bestimmung der Lebensräume ist Dieter der unschlagbare Lehrmeister. – Trüffeln zu bestimmen allerdings gestaltet sich häufig als sehr schwierig, immens zeitaufwendig und mit unzureichenden Erfahrungen manchmal aussichtslos, wenn da nicht ein Spezialist wie Gunnar Hensel in Merseburg/Sachsen-Anhalt wäre.
www.trueffel-pilze.de

Auf einem der vielen Kurse für Fortgeschrittene, genauer in Lörrach an der Grenze zur Schweiz lernte ich Carola (Cat) Helfert und Juni aus München kennen. In der Folgezeit trafen wir uns mehrfach im Saarland. Juni zeigte an und Candy durfte dann ran. So wurde auch die erste Sommertrüffel im Garten der Oma gefunden. Schlüsselerlebnis für Candy während eines weiteren Treffens in der Nähe von Nürnberg war dann die erste selbst gefundene Trüffel nach einem Wechsel der Methode durch Cat. Von da ab sucht Candy selbständig. www.Hundesommer.de